Low Disk Low Level Format

Es gibt zwei Arten von Formatierungsmöglichkeiten für Festplatten: die Formatierung auf niedriger und hoher Ebene. Die Formatierung auf hoher Ebene ist die weithin bekannte Formatierung, bei der Daten auf den Datenträgern gelöscht werden, während die Formatierung auf niedriger Ebene heutzutage auf die Neuinitialisierung der Werkseinstellungen verweist. Einer der Hauptunterschiede zwischen beiden Typen besteht darin, dass Daten nach einer Formatierung einer Festplatte auf hoher Ebene erfolgreich wiederhergestellt werden können.



Aus diesem Grund empfehlen Experten, die Festplatte vor dem Formatieren entweder mit zufälligen Daten zu überschreiben oder Tools wie diese auszuführen Radiergummi um alle Daten auf der Festplatte zu löschen.

Das Das HDD Low Level Format Tool formatiert eine Festplatte auf niedriger Ebene und löscht dabei die gesamte Festplattenoberfläche, was dazu führt, dass Daten danach nicht mehr wiederhergestellt werden können. Es unterstützt SATA-, IDE-, SCSI-, USB-, FIREWIRE- und Big-Laufwerke (LBA-48) sowie die beliebtesten Hersteller Maxtor, Hitachi, Seagate, Samsung, Toshiba, Fujitsu, IBM, Quantum und Western Digital.

hdd low level format



Ich habe diese Festplattensoftware noch nicht ausprobiert, da ich keine Ersatzfestplatte herumliegen habe, mit der ich sie testen könnte, und ich wollte keine meiner Festplatten nur zum Testen formatieren. Wenn einer von Ihnen die Software testet, teilen Sie mir bitte die Ergebnisse mit. Ausführen eines Wiederherstellungstools wie recuva Nach der Formatierung sollte uns die Festplatte anzeigen, ob die Daten wirklich nicht wiederherstellbar sind.