Warum wurde QWERTY erfunden!

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, warum Ihr Tastaturlayout so ist, wie es heute ist? Warum beginnt die erste Zeile oder die ersten Buchstaben mit QWERTY und nicht mit einer anderen Buchstabenfolge? Ich frage mich nicht mehr: As Wikipedia und das Smithsonian Mag habe die Antwort, warum QWERTY erfunden wurde '.



Der Erfinder, C. L. Sholes, stellte den ersten Schreibmaschinenprototyp zusammen. Die Buchstaben befanden sich am Ende der Stangen, die als 'Typleisten' bezeichnet wurden, und diese Typenleisten hingen in einem Kreis. Die Walze, die das Papier hielt, befand sich über diesem Kreis, und wenn eine Taste gedrückt wurde, schwang eine Typleiste nach oben, um das Papier von unten zu treffen.

Wenn zwei Typleisten im Kreis nahe beieinander wären, würden sie bei aufeinanderfolgender Eingabe dazu neigen, ineinander zu stoßen. Also dachte Sholes, er müsse die gebräuchlichsten Buchstabenpaare wie 'TH' nehmen und sicherstellen, dass ihre Typleisten in sicherem Abstand voneinander hängen.

QWERTY

das keyboard model s professional



Randnotiz : Wenn Sie zuvor eine Schreibmaschine verwendet haben, haben Sie wahrscheinlich bemerkt, dass die Typleisten immer noch zusammenstoßen können, wenn Sie schnell und heftig genug tippen.

Sholes verwendete eine Studie über Buchstabenpaarfrequenzen, die vom Pädagogen Amos Densmore, dem Bruder von James Densmore, der Sholes 'wichtigster Geldgeber war, erstellt wurde. Grundsätzlich wurde festgelegt, welche Tastenpaare in der englischen Sprache sehr häufig verwendet wurden, um sicherzustellen, dass sie nicht direkt nebeneinander auf der Tastatur der Schreibmaschine sitzen.

Die QWERTZ-Tastatur selbst wurde durch die vorhandenen mechanischen Verknüpfungen der Typleisten im Inneren der Maschine mit den Tasten an der Außenseite bestimmt. Die Lösung von Sholes beseitigte das Problem nicht vollständig, wurde jedoch stark reduziert.



Qwerty wurde bei Schreibmaschinen üblich, und Computerhersteller beschlossen, das vorhandene Tastaturlayout auf Computer zu portieren, damit Benutzer von Schreibmaschinen schnell darauf reagieren können. In der Zwischenzeit wurden experimentelle Tastaturen veröffentlicht, um die Schreibgeschwindigkeit und den Arbeitsablauf aufgrund eines natürlicheren Designs zu optimieren. Sie waren jedoch nie kommerziell erfolgreich. Frage mich, warum die Buchstaben so angezeigt werden, wie sie auf den heutigen Tastaturen sind?

Dvorak ging über Blickensderfer hinaus und ordnete seine Briefe nach Häufigkeit. Dvoraks Ausgangsreihe verwendet alle fünf Vokale und die fünf häufigsten Konsonanten: AOEUIDHTNS. Mit den Vokalen auf der einen Seite und den Konsonanten auf der anderen Seite würde ein grober Tipprhythmus festgelegt, da jede Hand dazu neigt, sich abzuwechseln.

Mit der Dvorak-Tastatur kann ein Schreibkraft etwa 400 der häufigsten Wörter der englischen Sprache eingeben, ohne jemals die Startzeile zu verlassen. Die vergleichbare Zahl bei QWERTY ist 100. Die Buchstaben in der Startzeile bei Dvorak machen insgesamt 70% der Arbeit aus. Auf QWERTY machen sie nur 32%.



Auch wenn das Layout von Dvorak effizienter ist - es gibt Studien, die diese Behauptung widerlegen -, ist QWERTY beim Schreiben das weltweit am häufigsten verwendete Tastaturlayout (mit regionalen Unterschieden hinsichtlich des Tastenlayouts).

Der Hauptgrund, warum QWERTY heute noch verwendet wird, ist wahrscheinlich, dass es Zeit und Mühe kostet, sich an ein anderes Tastaturlayout zu gewöhnen.