Microsoft veröffentlicht die Vorschau der Updates für Oktober 2019 für Windows

Microsoft hat am 15. Oktober 2019 kumulative Updates für verschiedene unterstützte Windows-Versionen veröffentlicht. Das Unternehmen hat Vorschau-Updates für Windows 7 Service Pack 1 und Windows Server 2008 R2, Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2 sowie die Windows 10-Versionen 1809, 1803 veröffentlicht. 1709 und 1607 / Windows Server 2016.

Hier ist die Liste:



Windows 7 SP1 und Server 2008 R2 SP1: KB4519972

Das Update ist über Windows Update, Microsoft Update, Windows Server Update Services und als direkter Download auf der Website verfügbar Microsoft Update-Katalog Webseite.

Korrekturen / Verbesserungen:

  • Zeitzoneninformationen für Norfolk Island, Australien und Fiki Islands aktualisiert.
  • Es wurde ein Problem behoben, das sich auf die Bewertung des Kompatibilitätsstatus eines Geräts auswirkte, um die Anwendungs- und Gerätekompatibilität für alle Windows-Updates sicherzustellen.
  • Es wurde ein Problem mit netdom.exe behoben, das die Anwendung daran hinderte, das neue Ticket-Delegierungsbit für die Ticketgewährung für den Anzeige- oder Abfragemodus anzuzeigen.

Bekannte Probleme:

  • keiner

Windows 8.1 und Server 2012 R2

Das Update ist über Windows Update, Microsoft Update, Windows Server Update Services und als direkter Download auf der Website verfügbar Microsoft Update-Katalog Webseite.

Korrekturen / Verbesserungen:

  • Entspricht Windows 7 SP1 und Server 2008 R2 SP1 plus
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das bestimmte virtuelle Maschinen aufgrund eines Problems 'mit einer Race-Bedingung zwischen dem Volume-Mount-Prozess (in fileinfo.sys) und der Abmeldung von Filterbenachrichtigungen' nicht mehr funktionierten.
  • Es wurde ein Problem im Sicherheitsbulletin CVE-2019-1318 behoben, das zu einer erhöhten Latenz und CPU-Auslastung führte.
    • Dieses Problem tritt auf, wenn TLS-Handshakes (Transport Layer Security) von Geräten ausgeführt werden, die EMS nicht unterstützen, insbesondere auf Servern. Die EMS-Unterstützung ist seit dem Kalenderjahr 2015 für alle unterstützten Windows-Versionen verfügbar und wird durch die Installation der monatlichen Updates vom 8. Oktober 2019 und später schrittweise durchgesetzt.

Bekannte Probleme:

  • Bestimmte Vorgänge auf gemeinsam genutzten Cluster-Volumes können fehlschlagen.

Windows 10 Version 1809

windows october 2019 updates KB4520062

Das Update ist über Windows Update, Microsoft Update und als direkter Download auf der Microsoft Update Catalog-Website verfügbar. WSUS-Administratoren müssen es manuell in WSUS importieren.



Korrekturen / Verbesserungen:

  • Behebt ein Problem, bei dem leere Kacheln im Startmenü angezeigt wurden.
  • Ein Problem mit dem Stromverbrauch im Connected Standby-Modus wurde behoben.
  • Problem beim erneuten Verbinden oder Anmelden von virtuellen Windows-Desktops behoben.
  • Probleme mit der Microsoft Outlook-Indizierung auf virtuellen Windows-Desktops wurden behoben.
  • Aktualisierte Zeitzoneninformationen für Norfolk Island, Australien und Fidji Islands.
  • Ein nicht behandelter Ausnahmefehler in Windows Machine Learning wurde behoben.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das keine Bildlaufleisten ausgewählt werden konnten. Dies wurde verursacht, als das Internet Explorer-Fenster verschoben wurde.
  • Die Überprüfung der Zugriffssteuerungsliste auf bekannte Ordner wurde verbessert, um das Problem mit dem schwarzen Bildschirm zu beheben, das auftreten kann, wenn sich Benutzer nach der Installation von Updates zum ersten Mal anmelden.
  • Es wurde ein Problem mit dem Microsoft SharePoint-Dateinamen behoben, das dazu führte, dass sie im Schnellzugriff und in den zuletzt verwendeten Elementen falsch angezeigt wurden.
  • Es wurde ein nicht angegebenes Bluetooth-Problem behoben, das auftrat, wenn bestimmte Audioprofile für längere Zeit verwendet wurden.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das der Epochenwert anstelle der tatsächlichen Anmeldezeit angezeigt wurde.
  • Ein Problem mit der Kompatibilitätsbewertung wurde behoben.
  • Ein nicht angegebenes Problem bei der Verarbeitung von Diagnosedaten wurde behoben.
  • Ein Problem mit netdom.exe wurde behoben.
  • Es wurde ein Microsoft AppLocker-Problem behoben, durch das die Ausführung von Anwendungen verhindert werden konnte.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das die Windows Defender-Anwendungssteuerungsrichtlinie zu restriktiv wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der vollständige Datei-Hash nicht als Teil der WDAC-Ereignisprotokolleinträge aufgenommen wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, das auf Systemen mit vielen geöffneten Fenstern und Background Application Manager, auf denen regelmäßige Hintergrundscans ausgeführt wurden, zu einer hohen CPU-Auslastung führte. Der Scan kann folgendermaßen deaktiviert werden:
    • HKEY_CURRENT_USER SOFTWARE Microsoft Windows CurrentVersion Explorer BamThrottling
    • Name: DisableWindowHinting
    • Geben Sie Folgendes ein: REG_DWORD
    • Wert: 1
  • Ein Kernel-Speicherverlust in Anwendungen, die Änderungsbenachrichtigungen für Named Pipes verwenden, wurde behoben.
  • Es wurde ein Internet Explorer-Problem behoben, durch das der Druckdialog nicht angezeigt werden konnte.
  • Unterstützung hinzugefügt, um Wechseldatenträger und zugewiesene Zugriffsbeschränkungen zuzulassen.
  • Es wurde ein Druckproblem in 32-Bit-Anwendungen behoben, wenn 'Als anderer Benutzer ausführen' verwendet wurde.
  • Es wurde ein Problem beim Blockklonen auf ReFS-Volumes behoben, das Fehler 0x1E, 0xA oder 0x50 verursachen konnte.
  • Ein Problem mit der Offline-Dateischale für Online- und Offline-Indikatoren wurde behoben.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das die Einstellungen-App bei der Auswahl eines Themas nicht mehr funktionierte.
  • Ein Zuverlässigkeitsproblem in Windows Server 2019 Hyper-V-Hostclustern wurde behoben.
  • Es wurde ein Problem mit Lightweight Directory Access Protocol-Abfragen behoben, das den Fehler '000020E6: SvcErr: DSID-0314072D, Problem 5012 (DIR_ERROR), Daten 8996' verursachte.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das alle dynamischen TCP-Ports belegt wurden.
  • Es wurde ein Problem mit Anwendungen und Skripten behoben, die die NetQueryDisplayInformation-API oder das entsprechende WinNT-Provider aufrufen.
  • Ein Gruppenrichtlinienproblem beim Hinzufügen von Computerobjekten zu lokalen Gruppen mithilfe von 'Lokale Benutzer und Gruppen' wurde behoben.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das bestimmte virtuelle Maschinen aufgrund eines Problems 'mit einer Race-Bedingung zwischen dem Volume-Mount-Prozess (in fileinfo.sys) und der Abmeldung von Filterbenachrichtigungen' nicht mehr funktionierten.
  • Es wurde ein Authentifizierungsfehler behoben, der durch die Erneuerung des Active Directory Federation Service-Zertifikats verursacht wurde.
  • Es wurde ein Problem mit dem Löschen von Dateien auf gemeinsam genutzten Cluster-Volumes behoben, das dazu führte, dass Dateien mit alternativen Datenströmen weiterhin vorhanden waren.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass bei Sicherungsvorgängen der Fehler 0x50 angezeigt wurde.

Bekannte Probleme:

  • Bestimmte Vorgänge auf gemeinsam genutzten Cluster-Volumes können fehlschlagen.
  • Systeme mit bestimmten installierten asiatischen Sprachpaketen können die Fehlermeldung '0x800f0982 - PSFX_E_MATCHING_COMPONENT_NOT_FOUND' auslösen.
  • Benutzer des Windows Mixed Reality Portal erhalten möglicherweise den Fehler '15 -5 '.

Windows 10 Version 1803

Das Update ist über Windows Update, Microsoft Update und als direkter Download auf der Microsoft Update Catalog-Website verfügbar. WSUS-Administratoren müssen es manuell in WSUS importieren.

Korrekturen / Verbesserungen:

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das das Out of Box Experience-Ereignis wiederholt angezeigt wurde.
  • Aktualisierte Zeitzoneninformationen für Norfolk Island, Australien und Fidji Island.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das keine Bildlaufleisten ausgewählt werden konnten. Dies wurde verursacht, als das Internet Explorer-Fenster verschoben wurde.
  • Es wurde ein MSCTF.dll-Problem behoben, durch das Anwendungen nicht mehr funktionierten.
  • Die Überprüfung der Zugriffssteuerungsliste auf bekannte Ordner wurde verbessert, um das Problem mit dem schwarzen Bildschirm zu beheben, das auftreten kann, wenn sich Benutzer nach der Installation von Updates zum ersten Mal anmelden.
  • Es wurde ein nicht angegebenes Bluetooth-Problem behoben, das auftrat, wenn bestimmte Audioprofile für längere Zeit verwendet wurden.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der vollständige Datei-Hash nicht als Teil der WDAC-Ereignisprotokolleinträge aufgenommen wurde.
  • Es wurde ein Microsoft AppLocker-Problem behoben, durch das die Ausführung von Anwendungen verhindert werden konnte.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das das System während eines Aktualisierungsvorgangs nicht mehr funktionierte. Der Stoppfehler 'SYSTEM_THREAD_EXCEPTION_NOT_HANDLED (7e)' wurde angezeigt.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das die Windows Defender-Anwendungssteuerungsrichtlinie zu restriktiv wurde.
  • Ein Problem mit netdom.exe wurde behoben.
  • Es wurde ein Problem behoben, das auf Systemen mit vielen geöffneten Fenstern und Background Application Manager, auf denen regelmäßige Hintergrundscans ausgeführt wurden, zu einer hohen CPU-Auslastung führte. Der Scan kann folgendermaßen deaktiviert werden:
    • HKEY_CURRENT_USER SOFTWARE Microsoft Windows CurrentVersion Explorer BamThrottling
    • Name: DisableWindowHinting
    • Geben Sie Folgendes ein: REG_DWORD
    • Wert: 1
  • Es wurde ein Druckproblem in 32-Bit-Anwendungen behoben, wenn 'Als anderer Benutzer ausführen' verwendet wurde.
  • Ein Problem mit der Kompatibilitätsbewertung wurde behoben.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass ReFS nicht mehr funktioniert.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das bestimmte virtuelle Maschinen aufgrund eines Problems 'mit einer Race-Bedingung zwischen dem Volume-Mount-Prozess (in fileinfo.sys) und der Abmeldung von Filterbenachrichtigungen' nicht mehr funktionierten.

Bekannte Probleme:

  • Bestimmte Vorgänge auf gemeinsam genutzten Cluster-Volumes können fehlschlagen.
  • Benutzer des Windows Mixed Reality Portal erhalten möglicherweise den Fehler '15 -5 '.

Windows 10 Version 1709

Das Update ist über Windows Update, Microsoft Update und als direkter Download auf der Microsoft Update Catalog-Website verfügbar. WSUS-Administratoren müssen es manuell in WSUS importieren.

Korrekturen / Verbesserungen:

  • Aktualisierte Zeitzoneninformationen für Norfolk Island, Australien und Fidji Island.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das der Epochenwert anstelle der tatsächlichen Anmeldezeit angezeigt wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das das System während eines Aktualisierungsvorgangs nicht mehr funktionierte. Der Stoppfehler 'SYSTEM_THREAD_EXCEPTION_NOT_HANDLED (7e)' wurde angezeigt.
  • Ein Problem mit der Sicherung des Bitlocker-Wiederherstellungsschlüssels beim Sichern in Azure Active Directory wurde behoben.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der vollständige Datei-Hash nicht als Teil der WDAC-Ereignisprotokolleinträge aufgenommen wurde.
  • Es wurde ein Microsoft AppLocker-Problem behoben, durch das die Ausführung von Anwendungen verhindert werden konnte.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das die Windows Defender-Anwendungssteuerungsrichtlinie zu restriktiv wurde.
  • Ein Problem mit netdom.exe wurde behoben.
  • Es wurde ein Problem behoben, das auf Systemen mit vielen geöffneten Fenstern und Background Application Manager, auf denen regelmäßige Hintergrundscans ausgeführt wurden, zu einer hohen CPU-Auslastung führte. Der Scan kann folgendermaßen deaktiviert werden:
    • HKEY_CURRENT_USER SOFTWARE Microsoft Windows CurrentVersion Explorer BamThrottling
    • Name: DisableWindowHinting
    • Geben Sie Folgendes ein: REG_DWORD
    • Wert: 1
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass ReFS nicht mehr funktioniert.
  • Ein Problem mit der Kompatibilitätsbewertung wurde behoben.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das bestimmte virtuelle Maschinen aufgrund eines Problems 'mit einer Race-Bedingung zwischen dem Volume-Mount-Prozess (in fileinfo.sys) und der Abmeldung von Filterbenachrichtigungen' nicht mehr funktionierten.

Bekannte Probleme:

  • Bestimmte Vorgänge auf gemeinsam genutzten Cluster-Volumes können fehlschlagen.

Windows 10 Version 1607 / Server 2016

Das Update ist über Windows Update, Microsoft Update und als direkter Download auf der Microsoft Update Catalog-Website verfügbar. WSUS-Administratoren müssen es manuell in WSUS importieren.

Korrekturen / Verbesserungen:

  • Aktualisierte Zeitzoneninformationen für Norfolk Island, Australien und Fidji Island.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das sich der Bildschirm eines Tablets unerwartet drehte.
  • Ein Problem mit dem Flackern des Anwendungsfensters bei Verwendung von RemoteApp wurde behoben. DMW.exe funktioniert möglicherweise nicht mehr auf dem Sitzungshost.
  • Ein Gruppenrichtlinienproblem beim Hinzufügen von Computerobjekten zu lokalen Gruppen mithilfe von 'Lokale Benutzer und Gruppen' wurde behoben.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das der Epochenwert anstelle der tatsächlichen Anmeldezeit angezeigt wurde.
  • Es wurde ein App-V-Anwendungsproblem behoben, durch das Netzwerkfehler nicht geöffnet und angezeigt wurden.
  • Es wurde ein Microsoft AppLocker-Problem behoben, durch das die Ausführung von Anwendungen verhindert werden konnte.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der vollständige Datei-Hash nicht als Teil der WDAC-Ereignisprotokolleinträge aufgenommen wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das das System während eines Aktualisierungsvorgangs nicht mehr funktionierte. Der Stoppfehler 'SYSTEM_THREAD_EXCEPTION_NOT_HANDLED (7e)' wurde angezeigt.
  • Ein Problem mit netdom.exe wurde behoben.
  • Ein Problem mit hoher CPU beim Abrufen von Sitzungsobjekten wurde behoben.
  • Ein Kernel-Speicherverlust in Anwendungen, die Änderungsbenachrichtigungen für Named Pipes verwenden, wurde behoben.
  • Es wurde ein Mount Manager-Problem behoben, durch das Windows möglicherweise nicht mehr reagierte.
  • Es wurde ein Problem beim Blockklonen auf ReFS-Volumes behoben, das Fehler 0x1E, 0xA oder 0x50 verursachen konnte.
  • Ein Active Directory Federation Services-Authentifizierungsproblem wurde behoben.
  • Es wurde ein Problem mit Lightweight Directory Access Protocol-Abfragen behoben, das den Fehler '000020E6: SvcErr: DSID-0314072D, Problem 5012 (DIR_ERROR), Daten 8996' verursachte.
  • Ein Problem mit der Kompatibilitätsbewertung wurde behoben.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das Benutzer in einigen Fällen die Größe von Fenstern nicht ändern konnten.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das bestimmte virtuelle Maschinen aufgrund eines Problems 'mit einer Race-Bedingung zwischen dem Volume-Mount-Prozess (in fileinfo.sys) und der Abmeldung von Filterbenachrichtigungen' nicht mehr funktionierten.
  • Es wurde ein Problem mit dem Löschen von Dateien auf gemeinsam genutzten Cluster-Volumes behoben, das dazu führte, dass Dateien mit alternativen Datenströmen weiterhin vorhanden waren.

Bekannte Probleme:

  • Bestimmte Vorgänge auf gemeinsam genutzten Cluster-Volumes können fehlschlagen.
  • Der Clusterdienst kann möglicherweise nicht mit dem Fehler '2245 (NERR_PasswordTooShort)' gestartet werden.

Schlussworte

Das Update für Windows 10 Version 1903 und Server 2019 ist wie üblich verspätet. Es wird voraussichtlich in den kommenden Tagen veröffentlicht.