Finden Sie Ihr BIOS-Passwort heraus

Das BIOS kann mit einem Passwort geschützt werden, um zu verhindern, dass Dritte auf seine Einstellungen zugreifen und diese ändern. Sie müssen das Kennwort eingeben, um darauf zugreifen zu können. Wenn Sie das richtige nicht angeben können, wird der Zugriff verweigert. Dies kann nützlich sein, wenn Sie verhindern möchten, dass Benutzer unter anderem von CDs oder USB-Geräten booten.



Die folgende Methode beschreibt eine Möglichkeit, das Kennwort wiederherzustellen, wenn Sie es vergessen oder einen gebrauchten Computer mit einem festgelegten BIOS-Kennwort gekauft haben oder wenn Sie in einem Unternehmen arbeiten und das BIOS aufrufen müssen, die Datensätze des Kennworts jedoch nicht mehr verfügbar sind .

CmosPwd ist ein kostenloses Programm, das nach seiner Ausführung Informationen über das BIOS des Systems anzeigt. Sie müssen eine bootfähige Festplatte erstellen, um das Programm im Dos-Modus auszuführen. Um eine bootfähige Festplatte unter Windows zu erstellen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk und wählen Sie das Format aus der Liste der Optionen aus. Es ist wichtig, dass Sie die Option MS-DOS-Startdiskette erstellen aktivieren.

Sobald die Festplatte erstellt wurde, kopieren Sie den Inhalt aus dem Ordner dos von cmospwd auf die Festplatte und starten Sie den Computer neu. Sie müssen alle Festplatten aus dem System entfernen, wenn Sie nicht automatisch vom Festplattenlaufwerk starten. Geben Sie cmospwd.exe in die Befehlszeile ein und das Kennwort sollte angezeigt werden. Ignorieren Sie die Informationen zu den anderen BIOS-Herstellern und sehen Sie sich die Informationen an, die Ihr Computer verwendet.



Bitte beachten Sie, dass diese Meldung nur funktioniert, wenn der Computer so konfiguriert ist, dass er von einer Diskette startet und eine Diskette daran angeschlossen ist. Wenn die Startoption beispielsweise auf die Festplatte beschränkt ist, können Sie für diesen Vorgang kein alternatives Startmedium verwenden.

Eine andere mögliche Methode besteht darin, den Computer im abgesicherten Modus mit einer Eingabeaufforderung zu starten, die ebenfalls funktionieren könnte. Sie müssen immer noch irgendwo auf die Dateien zugreifen, stellen Sie also sicher, dass auf die Festplatte zugegriffen werden kann.

Die meisten Computer haben kein Diskettenlaufwerk mehr. Alternativ können Sie eine Liste der Hintertüren des BIOS-Kennworts auschecken Hier .



Sie können alternativ versuchen, die CMOS-Batterie des BIOS zu entfernen, die sich um das BIOS-Passwort, aber auch um alle Einstellungen kümmert. Die letzte Methode funktioniert zu 100%, ist aber auch ein totes Werbegeschenk, dass jemand das Passwort des Computers geändert hat.