Verfolgung der Nutzung des Google Mail-Kontos

Google Mail hat kürzlich eine neue Funktion eingeführt, die hilfreich sein kann, um herauszufinden, ob jemand anderes Zugriff auf Ihr Google Mail-Konto hat oder hatte.



Die Funktion ist nach dem Anmelden im Fußzeilenbereich von Google Mail etwas versteckt. Sobald Sie jedoch wissen, dass sie vorhanden ist, können Sie sie regelmäßig überprüfen.

Scrollen Sie einfach nach unten, bis Sie die untere Zeile erreichen, die mit der Aktivität 'Letztes Konto' beginnt.

Aktualisieren : Es ist jetzt die Einzelheiten Link, auf den Sie klicken müssen.



Das sich öffnende Fenster zeigt alle letzten Aktivitäten in einer Tabelle an.

gmail activity information

Die drei Spalten Zugriffstyp, Ort sowie Datum und Uhrzeit werden hier bereitgestellt:

  • Zugangsart listet das Programm oder den Dienst auf, mit dem auf Google Mail zugegriffen wird. Dies kann ein Browser wie Firefox, ein E-Mail-Protokoll wie Pop3, mobiler Zugriff oder autorisierte Anwendungen sein
  • Standort (IP-Adresse) Zeigt das Land und die IP-Adresse an, von der aus Google den Zugriff aufgezeichnet hat.
  • Terminzeit Zeigt die genaue Uhrzeit und den Tag an, an dem der Zugriff aufgezeichnet wurde.



Sie können neben Zugriffstypen auf Details anzeigen klicken, um zusätzliche Informationen anzuzeigen, z. B. Header-Informationen, die möglicherweise die Browserversion oder das verwendete Betriebssystem anzeigen.

Ihre aktuelle IP-Adresse wird am unteren Bildschirmrand angezeigt. Dies kann nützlich sein, um es mit den IP-Adressen zu vergleichen, von denen Google den Zugriff aufgezeichnet hat. Beachten Sie jedoch, dass sich dies ändern kann, wenn es dynamisch zugewiesen wird, wenn Sie verschiedene Geräte verwenden oder wenn Sie von verschiedenen Standorten aus auf das Internet zugreifen.

Die beiden verbleibenden Optionen, die Sie haben, bestehen darin, alle anderen Sitzungen direkt aus der Aktivitätsliste abzumelden. Dadurch wird jede andere Sitzung abgemeldet, die möglicherweise noch geöffnet ist. Hilfreich, wenn Sie nicht autorisierten Zugriff bemerken, aber auch Sitzungen beenden, die Sie vergessen haben, zu schließen, z. B. in Office oder während der Verwendung eines öffentlichen Computers.



Mit der zweiten Funktion können Sie Ihre Warnungseinstellungen ändern. Wenn Google Mail einen nicht autorisierten Zugriff feststellt, werden Sie möglicherweise darüber informiert. Sie können es nur so einstellen, dass Sie benachrichtigt werden oder nicht.

Veraltete Informationen



Google Mail bietet Informationen zum Zeitpunkt der letzten Anmeldung und zur Verwendung der IP-Adresse beim Konto. Am Ende der Zeile befindet sich ein Detaillink, der ein Popup-Fenster mit weiteren Informationen öffnet.

'Aktivität in diesem Konto' ist der Name des sich öffnenden Fensters und zeigt die letzten fünf Aktivitäten in einer Tabelle mit Informationen zum Zugriffstyp (Pop, Mobile, Browser) und zur IP des Computers an, auf dem Sie sich angemeldet haben zu Google Mail und das Datum und die Uhrzeit, zu der der Zugriff aufgezeichnet wurde.

gmail account activity

Die Seite informiert Sie auch über gleichzeitige Aktivitäten und es ist möglich, alle anderen Sitzungen abzumelden, was in zahlreichen Fällen hilfreich sein kann. Ihre aktuelle IP wird auch im Fenster angezeigt, um den Vergleich von IPs zu vereinfachen.

Diese neue Funktion ist eine großartige Ergänzung zu Google Mail, um die Sicherheit des Systems zu erhöhen. Ich würde jedoch gerne eine umfangreiche Geschichte sehen, nicht nur die letzten fünf Anmeldungen, sondern vielleicht auch die der letzten drei Monate oder sogar des Jahres. Benutzer, die regelmäßig eine Verbindung herstellen, sehen wahrscheinlich nur Verbindungsversuche am selben Tag im Verlauf.