eBay verbietet Google Checkout

Ich finde das ziemlich interessant und dachte, ich gebe Ihnen einen Einblick in diese Sache. Google Checkout ist ein neuer Google-Dienst, der PayPal von eBay ähnelt und mit dem Sie Geld an eine andere Person im Internet überweisen können, ohne Ihr Bankkonto direkt dafür zu verwenden. Es ermöglicht direkte Geldtransfers zwischen Internetnutzern, ohne an Kreditkartennummern, Verarbeitungstage oder die Eingabe der richtigen Kontoinformationen denken zu müssen.



Checkout wurde vor einigen Tagen in Betrieb genommen, und eBay war schnell und aggressiv, da es Käufern und Verkäufern in seinen Immobilien nicht gestattet war, Google Checkout als Zahlungsverarbeitungsmethode zu verwenden.

Ebay hat seine geändert Sichere Richtlinien Diese Woche wurde Google Checkout zu seiner Liste der Online-Zahlungsmethoden hinzugefügt, die bei eBay nicht zulässig sind. Sehen Sie sich die aktualisierten Richtlinien an, um zu sehen, dass Google Checkout zu den Zahlungsdiensten gehört, die von eBay nicht akzeptiert werden.

Mein erster Gedanke war, dass eBay von Anfang an versuchte, das Wachstum von Google Checkout zu verhindern und jegliche Konkurrenz um den firmeneigenen PayPal-Zahlungsverarbeitungsdienst zu vermeiden. Dies ist sicherlich eine Erklärung, die Sinn macht, aber es kann eine andere geben, die ihnen die Rechtfertigung gab, Google Checkout bei eBay zu verbieten.



Ebay verwendet mehrere Faktoren, um zu bestimmen, ob ein Zahlungsdienst zulässig ist. Einer dieser Faktoren ist 'ob der Zahlungsdienst über eine umfangreiche historische Erfolgsbilanz bei der Bereitstellung sicherer und zuverlässiger finanz- und / oder bankbezogener Dienstleistungen verfügt (neue Dienste ohne eine solche Erfolgsbilanz können bei eBay im Allgemeinen nicht beworben werden)'

Google hat natürlich eine solche Erfolgsbilanz mit AdWords und Google Video, aber natürlich nicht mit Google Payment. Dies könnte bedeuten, dass sie Google Checkout zu einem späteren Zeitpunkt erneut bewerten und es dann wahrscheinlich zu ihrer Liste der akzeptierten Zahlungsdienste hinzufügen.

Ich denke, eBay sollte es seinen Nutzern überlassen, wie sie die Transaktion abschließen. Meiner Meinung nach geht es eBay nichts an, sich einzumischen. Was denken Sie?



Aktualisieren : Google Checkout ist auch nach all den Jahren bei eBay nicht erlaubt. Die neueste Richtlinienübersicht bei eBay ermöglicht die folgenden Zahlungssysteme: PayPal, ProPay, Skrill, Kreditkarte oder Debitkarte, die über das Internet-Händlerkonto des Verkäufers verarbeitet werden, Zahlung bei Abholung, Bill Me Later.

Die folgenden Zahlungsmethoden sind nur in ausgewählten Kategorien zulässig: Bank-zu-Bank-Überweisungen (auch als Banküberweisungen und Banküberweisungen bezeichnet), Schecks, Zahlungsanweisungen, Online-Zahlungsdienste: Allpay.net, CertaPay, hyperwallet.com, Fiserv , Nochex.com, XOOM.