Windows-Status

Aktualisieren : Bitte beachten Sie, dass Windows SteadyState zum 30. Juni 2011 nicht mehr verfügbar ist.



Wer benötigt Windows Vistas Kindersicherung, wenn Sie alle Optionen in Windows XP haben, wenn Sie die Microsoft-Software Steady State herunterladen, die wahrscheinlich nicht für die Kindersicherung entwickelt wurde, sondern für die Benutzersteuerung im Allgemeinen auf Windows XP-Systemen.

Der Hauptvorteil von Steady State besteht darin, dass Sie Benutzerkonten erstellen, diese Konten einschränken und festlegen können, dass alle von diesen Konten vorgenommenen Änderungen nach dem Neustart des Systems rückgängig gemacht werden.

Dies ist großartig, wenn Sie Freunde, Familienmitglieder oder andere Benutzer haben, die dazu neigen, Dinge zu beschädigen oder Dinge auf Ihrem Computer zu tun, die Sie nicht möchten.



Mit Steady State ist Ihnen das vielleicht gar nicht mehr wichtig, da sie nach dem Neustart des Computers nur noch verschwunden sind. Nach dem Hinzufügen eines Benutzers, der importiert werden kann, wenn Sie Steady State auf einem anderen Computer verwenden, können Sie eines der vordefinierten Sicherheitsprofile auswählen, z. B. Hoch, Mittel, Niedrig, Keine Einschränkungen oder Benutzerdefiniert.

Benutzerdefinierte sind wahrscheinlich die wichtigsten, da Sie steuern können, was der ausgewählte Benutzer im Detail tun kann. Diese Einschränkungen können auf den vier Registerkarten Allgemein, Windows-Einschränkungen, Funktionseinschränkungen und Blockprogramme definiert werden.

microsoft windows steady state



Das Registerkarte 'Allgemein' Mit dieser Option können Sie ein Zeitlimit für dieses Konto festlegen und auswählen, ob der Computer nach Erreichen des Limits automatisch neu gestartet werden soll. Dieser ist eigentlich ziemlich nett, um zu verhindern, dass Ihre Kinder zum Beispiel länger auf den Computer zugreifen, als sie dürfen.

Das Windows-Einschränkung Auf der Registerkarte können Sie Laufwerke ausblenden und Windows-Funktionen einschränken. Dies umfasst das Blockieren des Zugriffs auf den Task-Manager, die Eingabeaufforderung und das Entfernen des Ausführungssymbols in Windows. Dadurch werden Optionen für den Benutzer entfernt, um ernsthafte Änderungen am System vorzunehmen. In den meisten Fällen müssen viele dieser Optionen aktiviert werden, wenn Sie Ihren Computer sichern möchten.

Feature Einschränkungen Entfernt Funktionen aus Internet Explorer, Symbolleiste und Microsoft Office. Es ist möglich, das Drucken zu verhindern, Registerkarten in den Internetoptionen zu entfernen und das Makromenü in Microsoft Office zu deaktivieren.



Auf den Registerkarten Blockierte Programme können Sie verhindern, dass auf dem System installierte Software vom Benutzer ausgeführt wird. Viele Software sind bereits in dieser Liste enthalten, aber Sie können auch Ihr System durchsuchen und dieser Liste ausführbare Dateien hinzufügen.

Die große Frage ist jedoch, ob Solid State das System wirklich sichert, um zu verhindern, dass clevere Benutzer darauf zugreifen. Die Antwort ist natürlich nein, tut es nicht. Es hilft, Ihre Kinder und Benutzer zu schützen, die nicht regelmäßig mit Computern arbeiten. Jeder, der weiß, wie man mit Linux Live-CDs arbeitet, weiß, wie man in ein Windows XP-System einbricht oder Linux verwendet, um zu tun, was man möchte.



Die Software prüft während der Installation, ob Ihre Windows-Installation echt ist.